USA | Südwesten

Off-Road-Abenteuer im Südwesten

Mit Allradfahrzeugen geführt und selbst gefahren zu versteckten Naturwundern in Utah, Nevada und Arizona

Ihre Reisespezialistin

Marion Graham

Marion Graham

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 2990 EUR
Dauer 15 Tage
Teilnehmer 4–15
Reiseleitung Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode USA4X4

Auf dieser außergewöhnlichen Reise erleben Sie den Südwesten mit Allrad-Fahrzeugen und zu Fuß, entdecken abgelegene Canyons, einsame Wüstentrails und heilige Orten der Indianer, ohne auf die bekannten Höhepunkte zu verzichten. Auf Wunsch und nach Voranmeldung können Sie sich auch selbst ans Steuer setzen – Abenteuer und Nervenkitzel von Off-Road-Touren inklusive.

Bryce Canyon, Zion-Nationalpark und mehr

Fahren Sie mit uns zu den berühmten Nationalparks und erleben Sie zusätzlich die nicht minder großartigen Landschaften der Umgebung, wie etwa den Snow Canyon mit versteinerten Lavaflüssen und Sanddünen. Filmreife Kulissen finden sich auch im Kodachrome State Park und im Grand-Staircase-Escalante-Nationalmonument. Der Burr Trail durch den Capitol Reef-Nationalpark lässt Sie mit seinen weiten Ausblicken staunen, die engen und gewundenen Slot Canyons im San Rafael Swell faszinieren wiederum auf ganz andere Weise.

Grand Canyon North Rim und Canyon de Chelly

Millionen Besucher bewundern den Grand Canyon jedes Jahr. Die allermeisten besuchen den South Rim (Südrand), die wenigsten verschlägt es an den Nordrand. Sie sehen beides! Der Nordrand liegt 300 m höher und verspricht ein noch intensiveres Naturerlebnis, nicht nur weil er einsamer ist, sondern weil Sie in einem Camp am Canyonrand übernachten. Einen besonderen Höhepunkt verspricht auch die 2-tägige Wanderung durch den Canyon de Chelly, der den Navajo-Indianern heilig ist.

Höhepunkte

  • Auf dem Shafer Trail durch die Canyonlands fahren
  • Camp am Rande des Grand Canyon
  • Eine Nacht im magischen Canyon de Chelly
  • Gewundene Slot Canyons in Grand Staircase-Escalante
  • Felsenwunder Vermilion Cliffs

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 31.08.2019 14.09.2019 2990 EUR EZZ: 690 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 14.09.2019 28.09.2019 2990 EUR EZZ: 690 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 28.09.2019 12.10.2019 2990 EUR EZZ: 830 EUR Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Marion Graham und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 990 EUR
Eigenes Fahrzeug (inkl. Versicherung & Benzin) 2000 EUR

Reiseverlauf

  • Blick vom MGM zum New York New York-Hotel, Las Vegas, Nevada

    1. Tag: Las Vegas

    Individuelle Anreise nach Las Vegas und Transfer zum Hotel in Eigenregie. Übernachtung im Hotel.

  • Snow Canyon, Utah

    2. Tag: Snow Canyon und Kanarra Creek 1×(F/M (LB))

    Heute treffen Sie Ihren Reiseleiter und nehmen die Fahrzeuge in Empfang. Im Snow Canyon wandern Sie über versteinerte Lavaflüsse und Sanddünen. Vielleicht bleibt noch Zeit, durch den entlegenen Kanarra Creek zu waten (wasserfeste Schuhe nötig). Übernachtung im Hotel. (Gehzeit Snow Creek ca. 2-3h, 200 m↑↓, Kanarra Creek ca 1-2h, 50 m↑↓).

  • Angel's Landing, Zion-Nationalpark, Utah

    3. Tag: Zion-Nationalpark – Kanab 1×(F/M (LB))

    Eine der spektakulärsten Wanderrouten im Südwesten ist die zum Angel‘s Landing im Zion-Nationalpark. Sie klettern Walter‘s Wiggle hinauf zum Sattel. Wer möchte, kann in Eigenregie auf der Via Ferrata bis zum Gipfel weitergehen. Übernachung im Hotel. (Gehzeit ca. 4-5h, 450 m↑↓).

  • 4. Tag: Grand Canyon North Rim 1×(F/M (LB)/A)

    Abwechslungsreiche Pisten führen zum Nordrand des Grand Canyon, der viel weniger Besucher hat als der Südrand. Sie wandern auf dem Rainbow Rim Trail und genießen immer wieder Ausblicke auf die Unermesslichkeit des Canyons, bevor Sie in der Stille eines Wildnis-Camps eine unvergessliche Nacht verbringen. (Gehzeit ca. 3-4h, 150 m↑↓).

  • Cottonwood Backcountry Road, Utah

    5. Tag: Buckskin Gulch und Vermilion Cliffs 1×(F/M (LB)/A)

    Sonnenaufgang am Grand Canyon! Dann geht es zum längsten Slot Canyon Nordamerikas: Buckskin Gulch, dessen 150 m tiefe, enge Felsspalten Sie in Eigenregie erwandern können. Nicht weniger spektakuläre Felslandschaften bietet das Vermilion-Cliffs-Nationalmonument, die gerade im Abendlicht besonders fotogen sind. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 3-4h, 150 m↑↓).

  • Blick über den Bryce Canyon, Utah

    6. Tag: Bryce Canyon 1×(F/M (LB))

    Das Abenteuer setzt sich heute fort auf einer Fahrt über eine abgelegene Wüstenpiste Richtung Bryce Canyon. Auf dem Queens Garden Trail und dem Navajo oder Pekaboo Loop wandern Sie durch die bunten Steintürme dieses bekannten Nationalparks. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 3-5h, 300 m↑↓).

  • Chimney Rock, Kodachrome Basin, Utah

    7. Tag: Slot Canyons in Grand Staircase-Escalante 1×(F/M (LB))

    Am Bryce Canyon sollten Sie den Sonnenaufgang nicht verpassen. Danach geht es zum Kodachrome State Park, wo schon der Name eine sehr fotogene Landschaft verspricht. In der Wildnis des Grand Staircase-Escalante-Nationalmonuments fahren Sie die Hole-in-the-Rock-Road. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 4-6h, 300 m↑↓).

  • Burr Trail, Capitol Reef National Park, Utah

    8. Tag: Slot Canyons am San Rafael Swell 1×(F/M (LB))

    Der Burr Trail führt mit grandiosen Ausblicken durch den Capitol-Reef-Nationalpark zur Waterpocket Fold. Später erwandern Sie die Slot Canyons im San Rafael Swell, die nur von wenigen Touristen besucht werden. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 4-5h, 300 m↑↓).

  • Shafer Trail, Canyonlands-Nationalpark, Utah

    9. Tag: Arches NP & Canyonlands NP 1×(F/M (LB))

    Wanderung zum bekanntesten der 2000 Felsbögen im Arches-Nationalpark, dem Delicate Arch. Am Nachmittag geht es auf dem Shafer Trail tief in den Canyon des Colorado River hinein – ein atemberaubendes Erlebnis! Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 2,5h, 230 m↑↓).

  • Ear of the Wind Arch, Monument Valley, Arizona

    10. Tag: Natural Bridges & Monument Valley 1×(F/M (LB))

    Entdecken Sie Felsmalereien an der Kachina Bridge auf Ihrer Wanderung zwischen den gewaltigen Steinbrücken des Natural-Bridges-Nationalmonuments. Eine Wüstenpiste führt dann zum berühmten Monument Valley, wo Sie optional an einer von Navajo-Indianern geführten Tour teilnehmen können (ab 75 US$). Später Weiterfahrt tief ins Navajo-Land nach Chinle. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 3h, 500 m↑↓).

  • Spider Rock, Canyon de Chelly, Arizona

    11. Tag: Navajo-Trek im Canyon de Chelly 1×(F/M (LB)/A)

    Eine fantastische 2-Tage-Tour durch den Canyon de Chelly, ein heiliger Ort der Navajo! Ein alter Pfad führt in den gewundenen Canyon hinunter, führt vorbei an kleinen Farmen der Navajo, 800 Jahre alten Ruinen der Anasazi und zahlreichen Felsmalereien. Sie können mit dem Tagesrucksack wandern – die Campingausrüstung wird zum Lagerplatz transportiert. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 5-6h, 300 m↓).

  • Regenbogen am Grand Canyon, Arizona

    12. Tag: Trekking im Canyon de Chelly 1×(F/M (LB))

    Ein herzhaftes Frühstück macht Sie fit für die weitere Wanderung zu den berühmten White-House-Ruinen. Sie verabschieden sich dort von den indianischen Führern und fahren weiter zum Grand Canyon – dieses Mal zum Südrand. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 3-4h, 200 m↑↓).

  • Grand Canyon durch Bäume fotografiert

    13. Tag: In den Grand Canyon 1×(F/M (LB))

    450 km lang, 1600 m tief und 16 km breit – die Ausmaße des Grand Canyon sind immens und die Ausblicke vom Südrand nichts anderes als spektakulär. Sie haben den ganzen Tag Zeit, dieses Naturwunder zu genießen. Wer möchte, kann in Eigenregie Wanderungen entlang der Abbruchkante oder auch hinab in den Canyon zur Cedar Ridge (Gehzeit ca. 3-4h, 300 m↑↓) oder dem Plateau Point (Gehzeit ca. 8-12h, 1150 m↑↓) unternehmen. Übernachtung wie am Vortag.

  • Bellagio Hotel, Las Vegas, Nevada

    14. Tag: Las Vegas 1×(F/M (LB))

    Am Vormittag haben Sie die Gelegenheit zu einem Hubschrauber-Rundflug über den Grand Canyon (optional, ab ca. 225 US$). Über Teile der alten Route 66 geht die Reise dann zurück nach Las Vegas, wo die Mietfahrzeuge zurück gegeben werden. Übernachtung im Hotel.

  • 15. Tag: Abreise 1×F

    Transfer zum Flughafen mit dem Hotelshuttle. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Las Vegas

  • Deutsch- oder Englisch sprechende Reiseleitung
  • Alle Fahrten in Allrad-Mietfahrzeugen (5-6 Personen je Fahrzeug)
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Nationalparkgebühren und Wilderness Permits
  • Reiseliteratur
  • 3 Ü: Zelt
  • 11 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 14×F, 13×M (LB), 3×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ESTA-Registrierung (ca. 14 US$); optionale Ausflüge und Eintritte; evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Auf dem Shafer Trail durch die Canyonlands fahren
  • Camp am Rande des Grand Canyon
  • Eine Nacht im magischen Canyon de Chelly
  • Gewundene Slot Canyons in Grand Staircase-Escalante
  • Felsenwunder Vermilion Cliffs

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Die Allrad-Fahrzeuge werden mit je 5-6 Personen besetzt. Das erste Fahrzeug wird vom Tourenleiter gefahren, ggf. weitere Fahrzeuge von Teilnehmern (bei Interesse bitte bei Buchung angeben, Führerschein notwendig, Mindestalter 25 Jahre) oder, falls niemand möchte, von weiteren englischsprachigen Fahrern (keine Tourenleiter). Es wird nur auf offiziellen Straßen und Pisten gefahren, technisches Allrad-Fahren wird nicht verlangt. Die nicht asphaltierten Straßen, auf denen Sie sich bewegen, können bei Regen ggf. nicht befahrbar bzw. gesperrt sein. Die Touren finden zwar in der Trockenzeit statt, aber sollte es dennoch Regenfälle geben,sind Programmänderungen möglich. In diesem Fall wird Flexibilität von Ihnen erwartet. Ein Befahren aller genannten Wege kann nicht garantiert werden.

Anforderungen

Auf dieser Reise unternehmen Sie Wanderungen von bis zu 6h. Normale bis gute Kondition und Trittsicherheit in unwegsamen Gelände sind Voraussetzung für diese Reise. Bitte beachten Sie, dass die Temperaturen im Sommer sehr hoch sein können.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.