Namibia

Mit der Familie ins Land der roten Dünen

Große Tiere für kleine Entdecker – entspannte Rundreise durch den Süden Afrikas mit viel Spaß für jedes Alter

Ihr Reisespezialist

Markus Leithold

Ihr Reisespezialist
Preis pro Person ab 2995 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer 8–12
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (9) 4,6
Tourcode NAMFA3

Von den klassischen Höhepunkten Namibias lassen sich die Großen schnell beeindrucken und schwärmen von Weite, Stille und grandiosen Landschaften. Damit jedoch die Kleinen begeistert sind, bedarf es gut dosierter, nicht zu anstrengender und kindgerechter Abenteuer.

Namibia mit allen Höhepunkten

Von Süd nach Nord, vom Sossusvlei bis zum Etosha-Nationalpark, spannt sich der Bogen dieser Familienreise. Zunächst lockt der größte Sandkasten der Welt: die Dünen in den Weiten der Zentral-Namib. Lassen Sie das farbenreiche Spiel der Morgensonne auf sich wirken, surfen Sie zusammen mit Ihren Kindern über den Dünengrat und rutschen Sie um die Wette die Sandberge hinab. Die Küste des Atlantiks ist ein faszinierender Gegensatz. Haben Sie schon einmal eine Ohrenrobbe gestreichelt oder einen Palmato-Gecko in der Hand gehalten? Während der Ausflüge in und um Swakopmund gibt es Gelegenheiten dazu. Akkus aufladen können Sie bei leckerem Kuchen unter Palmen im Café Anton.

Tierparadies Namibia

Abenteuer pur erwartet Sie: Freuen Sie sich auf den Besuch eines echten Filmhauses sowie auf Namibias „große Pfanne“ im Etosha-Nationalpark. So spannend war Autofahren noch nie: jede Regung im Buschwerk wird verfolgt und mit etwas Glück sehen Sie einige der tierischen Hauptdarsteller Namibias, z.B. Elefanten, Löwen, Giraffen und Nashörner. Im „Lebenden Museum“ der Himba erhalten Sie mit Ihren Kindern Einblicke in deren Alltag und in das ursprüngliche Leben der Nomaden. Nicht nur Ihre Kinder werden staunen!

Auf die Koffer fertig los

Alles in allem: eine Reise mit grandiosem Spaß für die ganze Familie!

Bewertung unserer Kunden

4,6 (9 × bewertet)

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Höhepunkte

  • Für Familien mit Kindern ab 5 Jahren geeignet
  • Riesenrutsche und größter Sandkasten der Welt: Dünenmeer im Sossusvlei
  • Versteckte tierische Schätze in der Namib: die „kleinen 5“ (Little Five)
  • Schiff Ahoi! Bootsfahrt mit Kontakt zu den Robben
  • Auf Tuchfühlung mit großen Wildtieren im Etosha NP

Das Besondere dieser Reise

  • In einem echten Filmhaus werden Sie zu Abenteurern
  • Pirschfahrt im Allradfahrzeug zu den seltenen Wüstenelefanten

Die ideale Kleidung für Ihren Urlaub

Termine

  • B buchbar
  • X geschlossen
von bis Preis p.P. weitere Informationen
X 10.10.2021 23.10.2021 2995 EUR EZZ: 320 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
B 17.10.2021 30.10.2021 2995 EUR EZZ: 320 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2022
B 10.04.2022 23.04.2022 3090 EUR EZZ: 330 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 05.06.2022 18.06.2022 3090 EUR EZZ: 330 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 17.07.2022 30.07.2022 3090 EUR EZZ: 330 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 31.07.2022 13.08.2022 3090 EUR EZZ: 330 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 14.08.2022 27.08.2022 3090 EUR EZZ: 330 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 16.10.2022 29.10.2022 3090 EUR EZZ: 330 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 26.12.2022 08.01.2023 3090 EUR EZZ: 330 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihren DIAMIR-Reisespezialist Markus Leithold und teilen Sie ihm Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 750 EUR
pro Kindersitz 30 EUR

Abschläge/Ermäßigungen

Kinderermäßigung (5-6 Jahre) ab 2022 -2440 EUR
Kinderermäßigung (7-12 Jahre) ab 2022 -2090 EUR

Reiseverlauf

  • Valgraas Fritzposten

    1. Tag: Ankunft in Windhoek 1×(M (LB)/A)

    Herzlich willkommen in Namibia! Schon auf dem Weg zu Ihrer Unterkunft im Khomashochland können Sie mit etwas Glück die ersten Vertreter der namibischen Tierwelt bestaunen. Wer sieht das erste Tier? In der Unterkunft angekommen, stärken Sie sich beim Mittagessen bevor Sie direkt in die Welt der Abenteurer eintauchen, denn am Nachmittag üben Sie sich im Feuermachen, Hufeisenwerfen und können dem Farmer über die Schulter schauen. Übernachtung im voraufgebauten Zelt auf Fritzposten.

    Fritzposten Camping
  • Desert Homestead Lodge

    2. Tag: Windhoek – Namib-Region 1×(F/A)

    Nach einem ersten Blinzeln in die Sonne und einem rustikalen Frühstück beginnt Ihre Familiensafari mit der Fahrt in die Namib. Ziel ist die malerische gelegene Lodge, in der Wanderungen und Reitsafaris angeboten werden. Ebenfalls großen Anklang findet der Swimmingpool, in dem sich Groß und Klein vergnügen können. Den ersten Tag in Namibia lassen Sie in dieser einmaligen Ruhe und unter dem unglaublichen Sternenhimmel ausklingen. Übernachtung in der Desert Homestead Lodge. (Fahrzeit ca. 4h, 300 km).

    Desert Homestead Lodge
  • Im Sossusvlei

    3. Tag: Sossusvlei – Sesriem-Canyon 1×(F/A)

    Der heutige Tag führt Sie direkt in die Dünen der Namib, für Kinder der größte Sandkasten der Welt. Am Sossusvlei angekommen, haben Sie die Möglichkeit, die berühmten Sandberge zu besteigen. Vor allem Kinder und Jugendliche lieben es, über den Dünengrat zu surfen. Bei der Rutschfahrt die Hänge hinunter toben sich alle richtig aus. Bei wem rieselt am Ende der Sandpartie der größte Sandberg aus den Schuhen? Wer noch Kondition und Ausdauer besitzt, der kann das Deadvlei durchwandern. Auf dem Weg zurück zur Lodge besuchen Sie den Sesriem-Canyon. Neben vielen attraktiven Fotomotiven bietet dieser anschauliche Einblicke in die jüngere Erdgeschichte. Noch nie war Geografieunterricht so spannend und anschaulich wie in Namibia. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 4h, 240 km)

    Desert Homestead Lodge
  • Schon ein Klassiker für alle Namibialiebhaber: Die Schwarzwälder Kirschtoure im Kaffee Anton in Swakopmund. In der Nähe des Hansa Hotel Swakopmund.

    4. Tag: Namib-Region – Kuiseb-Canyon – Swakopmund 1×F

    Auf guter Sandstraße führt Sie die heutige Route entlang des Namib-Naukluft-Nationalpark. Unterwegs besuchen Sie den Kuiseb-Canyon. Nach einer Kurzwanderung zum „Karpfenkliff“ gibt es eine kleine Vorlesestunde. Tagesziel ist aber die Küstenstadt Swakopmund, ein extremer Kontrast zur Wüste. Checken Sie in Ihr gemütliches Hotel in Meeresnähe ein. Die Geschäfte und die Restaurants sind von hier aus bequem fußläufig erreichbar. Als „Kontrastbewältigung“ empfehlen wir allen Familienmitgliedern eine Schwarzwälder Kirschtorte im Café Anton. Übernachtung im Swakopmund Guesthouse. (Fahrstrecke ca. 4-5h, 360 km)

    Swakopmund Guesthouse
  • Bootsfahrt in Walvisbay

    5. Tag: Swakopmund – Bootsfahrt 1×F

    Nach so viel rotem Sand ist das Schnuppern der frischen Meeresluft eine Wohltat. Daher beginnen Sie den Tag mit einer erlebnisreichen Halbtagestour. Im Rahmen einer Bootsfahrt in der Walvis Bay erhalten Sie interessante Details über das maritime Leben im Meer vor der Küste Namibias. Wer hat schon einmal eine Ohrenrobbe gestreichelt? Dieses und andere Tiererlebnisse sind während der Bootstour möglich. Zudem werden kleine Snacks gereicht. Der heutige Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 1h, 100 km)

    Swakopmund Guesthouse
  • Palmato Gecko

    6. Tag: Swakopmund – Living Desert Tour 1×F

    Der heutige Tag beginnt erneut mit einem Ausflug in die Dünen entlang der Atlantikküste. Freuen Sie sich darauf, während einer geführten Tour die faszinierende Vielfalt von kleinen Tieren in der Wüste kennenzulernen. Der Guide folgt den Spuren der Wüstenbewohner und spürt diese auf. Besonders herausragend sind die sogenannten fünf Kleinen („Little 5“). Für Kinder und Jugendliche sind die Begegnungen mit Wüsteneidechsen, tanzenden Spinnen und Wüstengecko hautnahe und eindrückliche Erlebnisse und sie kommen aus dem Staunen und Beobachten nicht mehr raus. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 1h, 100 km).

    Swakopmund Guesthouse
  • Uis Guesthouse

    7. Tag: Swakopmund – Uis 1×(F/A)

    Von der Küste geht es nun ins Landesinnere. Auf guter Teerstraße heißt es zurücklehnen, um die Landschaft zu genießen. Am frühen Nachmittag erreichen Sie das Brandbergmassiv, mit Namibias höchstem Gipfel. Unweit davon heißen Sie Kirsten und Anton im brandneuen Uis Guesthouse Herzlich Willkommen. Eine Einrichtung im Farmhausstil, Pool und eine hervorragende Küche lassen keine Wünsche offen. Hier fühlen sich auch Mutter und Vater pudelwohl. Außerdem wartet schon der blaue Pool darauf erobert zu werden. Am Abend gibts spannende Geschichten am Lagerfeuer. Übernachtung im Uis Guesthouse. (Fahrzeit ca. 3-4h, 280 km).

    Uis Elephant Guesthouse
  • Wüstenelefant in Namibia

    8. Tag: Uis: Ausflug zu den Wüstenelefanten 1×(F/A)

    Anton, ein ausgesprochener Elefantenkenner, ist der Ansprechpartner für das Abenteuer, welches heute auf Sie wartet. Es ist ein absolutes Highlight Ihrer Reise und schwer zu überbieten: eine Pirschfahrt im Allradfahrzeug, auf der Suche nach den in Namibia heimischen Wüstenelefanten. Die Population zieht auf einer Fläche so groß wie Niedersachsen durch das Gebiet zwischen Huab- und Ugab-Trockenfluss. Der majestätische Brandberg, ein Lagerfeuer in der Höhle, Felszeichnungen, das Gebrüll der Wüstenlöwen in weiter Ferne, klarer Sternenhimmel und eine Herde lautloser Wüstenelefanten – so muss sich Namibia vor 10.000 Jahren angefühlt haben. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke je nach Sichtung).

    Uis Elephant Guesthouse
  • Filmhaus in Namibias Norden

    9. Tag: Uis – Damaraland – Filmhaus 1×(F/M (LB)/A)

    Weiter geht es in nördlicher Richtung nach Kamanjab. Spärlich besiedelt ist die Savannenlandschaft, hier regiert die Einsamkeit. Auf einmal erhebt sich, einer Fata Morgana gleich, ein mysteriös anmutendes Haus – das Filmhaus Onjowewe. Hier wurde tatsächlich ein echter Film gedreht. Sie haben die Möglichkeit in diesem Geheimtipp zu übernachten. Kurios, überraschend, rustikal und einzigartig sind die treffendsten Beschreibungen. Lassen Sie sich überraschen, denn es gibt keinen Strom, dafür romantisches Petroleumlicht, Fackeln und Kerzen. Jedes Zimmer ist unterschiedlich ausgestattet und sorgt für neue Überraschungen. Ein atemberaubender Blick auf den Sternenhimmel ist Ihnen heute gewiss! Auf Komfort müssen Sie dennoch nicht verzichten und Sie können sich beispielsweise im Pool erfrischen. Übernachtung im Filmhaus Onjowewe. (Fahrzeit ca. 3-4h, 240 km).

    Onjowewe Lodge
  • Himba-Dorf

    10. Tag: Filmhaus – Himbadorf – Etosha-Nationalpark 1×(F/A)

    Was haben die Himba mit den Herero zu tun? Wieviel Zöpfe trägt ein unverheirateter junger Mann? Wieso sind Butter und Ocker der Renner im Beautysalon der Himbafrauen? Wieso brennt ein Feuer zwischen Vieh-Kraal und Haupthaus in einem Himbagehöft? Bei der Lösung dieser Rätsel hilft Ihnen gerne Ihr Reiseleiter. Bei einer geführten Tour durch das Himba-Dorf erfahren Sie Wissenswertes über die Kultur und Lebensweise der „Roten Nomaden“. Im Anschluss reisen Sie zum berühmten Etosha-Nationalpark, vor dessen Tor Sie übernachten. Übernachtung im Etosha Safari Camp. (Fahrzeit ca. 2h, 150 km).

    Etosha Safari Camp Gondwana Collection Namibia
  • Etosha-Nationalpark

    11. Tag: Etosha-Nationalpark: Pirschfahrten 1×(F/A)

    Der Etosha-Nationalpark, „der große weite Ort des trockenen Wassers", gehört zu den größten Schutzgebieten weltweit. Den ganzen Tag durchstreifen Sie das Wildschutzgebiet auf der Suche nach Löwen, Elefanten, dem Eland (der größten Antilope), dem Damara-Dikdik (der kleinsten Antilope), Giraffen und weiteren Tieren. Mittags haben Sie die Möglichkeit zu einer Rast im Halali Camp. Hier können die Kinder auch im Pool toben. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrtstrecke je nach Sichtungen).

    Etosha Safari Camp Gondwana Collection Namibia
  • Waterberg-Region

    12.–13. Tag: Etosha-Nationalpark – Region Waterberg 2×(F/A)

    Die nächste Station Ihrer spannenden Familienreise ist die Region um den Waterberg-Nationalpark, der für seine atemberaubende Landschaft weltberühmt ist. Während Sie die Landschaft bei einer Wanderung erkunden, erzählt Ihr Reiseleiter vieles über die Tier- und Pflanzenwelt der Region. Wer möchte, kann optional ein spannendes Projekt zum Schutz der afrikanischen Großkatzen wie Leoparden und Geparden besuchen oder spannende Pirschfahrten in die Umgebung unternehmen. Wer lieber zu Fuß unterwegs sein möchte, kann Wanderungen von der Lodge aus unternehmen. 2 Übernachtungen in der Otjiwa Lodge. (Fahrzeit ca. 2h, 200 km).

    Otjiwa Safari Lodge
  • Bahnhof von Windhoek

    14. Tag: Waterberg-Region – Windhoek 1×F

    In der klaren Morgenluft zum Sonnenaufgang können kleine Wanderungen unternommen werden. Anschließend ist genügend Zeit zum gemütlichen Frühstück und einer entspannten Fahrt nach Windhoek. Mit einem kleinen Stadtbummel durch Windhoek heißt es Abschied nehmen von Namibia. Drei Stunden vor Abflug erreichen Sie nach einem Transfer den Flughafen. Am Abend besteigen Sie das Flugzeug in die Heimat! (Fahrzeit ca. 3-4h, 260 km).

Enthaltene Leistungen ab/an Windhoek

  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Alle Fahrten im klimatisierten Allradfahrzeug
  • Flughafentransfer bei An- und Abreise entsprechend des Reisetermins
  • Ganztägige Pirschfahrt im Etosha NP im Reisefahrzeug
  • Ausflug zu den Wüstenelefanten
  • Bootsfahrt in Walvis Bay
  • Tour zu den Little Five
  • Alle Eintritte laut Programm
  • 6 Ü: Lodge im DZ
  • 6 Ü: Gästehaus im DZ
  • 1 Ü: Zelt fertig aufgestellt und mit festen Betten
  • Mahlzeiten: 13×F, 2×M (LB), 10×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An- und Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Kindersitz (ca. 30 €, vor Ort zahlbar); Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Für Familien mit Kindern ab 5 Jahren geeignet
  • Riesenrutsche und größter Sandkasten der Welt: Dünenmeer im Sossusvlei
  • Versteckte tierische Schätze in der Namib: die „kleinen 5“ (Little Five)
  • Schiff Ahoi! Bootsfahrt mit Kontakt zu den Robben
  • Auf Tuchfühlung mit großen Wildtieren im Etosha NP

Das Besondere dieser Reise

  • In einem echten Filmhaus werden Sie zu Abenteurern
  • Pirschfahrt im Allradfahrzeug zu den seltenen Wüstenelefanten

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 8, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist für Familien mit Kindern ab 5 Jahren geeignet. Wir haben zahlreiche positive Reiseberichte von Familien erhalten, deren Kinder das Reisen im Sinne von „Unterwegs-Sein“ sehr genossen haben. Gewonnen haben die kleinen Gäste und Jugendlichen neben einer Flut von tollen Erlebnissen viele neue Safari-Freunde. Die Reise bzw. der Programminhalt ist sowohl für Kinder als auch für Jugendliche erlebnisreich.

Familien mit vier Personen übernachten im Doppelzimmer. Wenn möglich werden zwei aneinandergrenzende Zimmer bzw. Doppelzimmer mit einer Verbindungstür reserviert.
Familien mit einem Kind übernachten in einem Doppelzimmer mit einem zusätzlichen Aufstellbett oder einer Matratze. Auf Wunsch buchen wir für drei Personen gerne ein Doppelzimmer und ein Einzelzimmer (EZ-Zuschlag).

Auf Fritzposten teilen Sie sich die Duschen mit den Gruppenteilnehmern. Die Toiletten sind separat.

Kindersitze: Anmietung von Kindersitzen möglich (30 € pro Sitz; bitte das Alter angeben). Es gibt in Namibia keine Dreipunktgurtpflicht auf den Passagiersitzen. Die Fahrzeuge sind nach den Vorgaben des SADC Standards ausgerüstet und gemäß der Straßenzulassungsordnung in Namibia zum öffentlichen Personentransport registriert und zugelassen. Sie verfügen über Zweipunktgurte auf den Passagiersitzen. Die Kindersitze werden demnach mit Zweipunktgurt gesichert.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100 % vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Anforderungen

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten sich aber auf zum Teil etwas längere Fahrtstrecken einstellen, die die Kinder und Jugendlichen i.d.R. super mitmachen. Gemäß nach dem Motto: „Wir fahren durch Namibia! Dort ist alles anders und vor allem völlig entspannt!“ Bitte bringen Sie Flexibilität und Teamgeist sowie Toleranz und Interesse für andere Kulturen mit.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte

Namibia

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Testpflicht bei Rückkehr
Für Geimpfte: Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Die namibischen Grenzen haben wieder geöffnet. Alle Reisenden müssen einen negativen SARS-CoV-2-PCR-Test nachweisen, der bei Einreise nicht älter als 7 Tage sein darf. Die Landgrenzen nach Südafrika sind ebenfalls wieder geöffnet.

Namibia zählt seit 12.09.2021 nicht mehr als Hochrisikogebiet. Vor der Rückreise muss in Namibia ein negativer Test durchgeführt werden. Nach den Anforderungen des Robert-Koch-Instituts darf ein PCR-Test bei Einreise in Deutschland nicht älter als 72 Stunden oder ein Antigen-Schnelltest nicht älter als 48 Stunden vor der geplanten Einreise sein. Für vollständig Geimpfte entfällt die Testpflicht. Achtung: Bei Umsteigeverbindungen über Äthiopien ist immer ein PCR-Testzertifikat in digitaler Form notwendig.

Unsere Vorortagenturen haben konkrete Hygienekonzepte erarbeitet. Wir setzen alles daran, um in Zukunft sicheres Reisen unter hygienischen Bedingungen, wie Sie sie inzwischen schon kennen, zu ermöglichen. Das lässt sich bei unseren Reisen gut umsetzen, ohne den Charakter der Reise zum Nachteil zu verändern. Wir sind für Sie und Ihre Sicherheit verantwortlich und werden Sie keinem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. In unseren kleinen Gruppen in der Regel mit maximal 12 Gästen ist ausreichend Abstand garantiert und unsere Partner vor Ort sind geschult sowie auf die neuen Umstände vorbereitet.

Der Tourismus bietet dem Land einen Großteil seiner Einnahmen und bedeutet auch Naturschutz, denn Tourismus schützt die unvergleichliche Artenvielfalt vor Wilderei! Wenn Sie das mit uns erhalten und erleben möchten, heißen wir Sie herzlich auf unseren Safarireisen willkommen!

Wir weisen Sie darauf hin, dass es eine sehr große Nachfrage für 2022 gibt. In den Sommermonaten ist insbesondere auf den klassischen Routen (Etosha NP, Sossusvlei, Damaraland) mit einer kompletten Auslastung der Kapazitäten zu rechnen. 
Aufgrund begrenzter Kapazitäten für Mietwagen und Übernachtungsplätze empfehlen wir eine langfristige Planung Ihrer Reise.

Information für Fluggäste mit Austrian/Lufthansa Group

Seit 25. Januar 2021 muss auf allen Austrian Airlines Flügen von und nach Österreich eine FFP2-Maske getragen werden. Alltagsmasken und OP-Masken sind nicht mehr erlaubt. Fluggäste zwischen 6 und 14 Jahren und Schwangere können weiterhin mit normalem Mund-Nasen-Schutz reisen.

Seit 1. Februar 2021 muss auf allen Lufthansa Group Flügen von und nach Deutschland eine medizinische Schutzmaske (OP-Maske oder eine FFP2-Maske beziehungsweise eine Maske mit dem Standard KN95/N95) getragen werden. Alltagsmasken sind nicht mehr erlaubt.